Zoe Heine

Gewaltfreie Kommunikation


Worte sind Fenster...

Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg lernen wir:

 

  • uns selbst und anderen wertschätzend begegnen,
  • unsere Werte und Bedürfnisse  entdecken und aus ihnen Kraft schöpfen,
  • uns aufrichtig mitteilen,
  • innere wie äußere Konflikte nachhaltig lösen

 

Die Gewaltfreie Kommunikation führt uns durch den Weg der Empathie zu einer wertschätzenden Haltung. Diese Haltung ermöglicht uns in Verbindung zu uns selbst und zu unserem Gegenüber zu bleiben. Begegnung wird möglich. Es entstehen neue Perspektiven und neue Räume für unerwartete Lösungen.

Für die Umsetzung der Gewaltfreien Kommunikation ist Übung notwendig. Deshalb biete ich neben den Einführungen auch Übungsgruppen an. In dem geschützten Rahmen einer Gruppe ist es den Teilnehmern möglich, sich und andere zu erfahren und miteinander zu üben. Die Begleitung durch die Gruppe ist die beste Voraussetzung um diese Haltung in den eigenen Alltag zu integrieren.

Inhalte, die wir gemeinsam anhand von Übungen und eigenen Beispielen erarbeiten sind:

  • Die eigenen Werte und Bedürfnisse erkennen und mitteilen
  • Beobachtungen von Bewertungen und Gefühlen unterscheiden
  • Einfühlsames Zuhören erüben
  • Kommunikationsbarrieren erkennen
  • Die Schritte der Gewaltfreien Kommunikation gehen


Die in den Seminaren und Übungsgruppen erworbenen sprachlich-kommunikativen Fähigkeiten führen zu einer Haltung die ermöglicht uns selbst unter schwierigen Umständen in Verbindung zu uns selbst und zu unserem Gegenüber zu bleiben und aus dem Herzen heraus zu leben.

Die Welt in der wir leben entsteht aus der Qualität unserer Beziehungen“

Martin Buber

Erfahren Sie mehr über die Termine zu den Einführungen und Übungsgruppen.